Latein für Solotänzer – Workshop startet in Kürze

Leidenschaft, Temperament und Lebensfreude – das verbindet man mit lateinamerikanischen Tänzen. In Kürze kann man diese Tänze erlernen, auch wenn gerade der richtige Partner dafür fehlt. Im Februar 2019 bietet der TSC Usingen einen Workshop „Latein für Solotänzer“ an, der als Einstieg in ein neues Kursprogramm geplant ist. Das Angebot richtet sich an interessierte Tänzer, die in einer Gruppe Gleichgesinnter, Schritte und kleine Choreographien lateinamerikanischer Tänze erlernen möchten. Neben den „Klassikern“ Samba, Rumba, Cha-Cha-Cha, Paso Doble und Jive stehen auch angesagte Tänzen wie Salsa und Bachata auf dem Programm. Für dieses Angebot konnte Michael Mudrik gewonnen werden, der selbst schon als Lateintänzer im Profibereich auftrat und derzeit weitere Gruppen beim TSC Usingen unterrichtet.
Egal ob Einsteiger oder schon Fortgeschrittener, egal ob Dame oder Herr, egal welche Haarfarbe und welche Herkunft: Hier wird jeder seinen Spaß in der Gruppe haben und Michael Mudrik überträgt garantiert seine Passion für lateinamerikanische auf seine Schüler.
Der Workshop findet jeweils Dienstags am 05., 12., 19. und 26. Februar um 17:00 – 18:00  und von 21:00 – 22:00 im Wilhelmj-Salon der Christian-Wirth-Schule statt. Der TSC Usingen würde sich freuen, wenn sich viele Tänzer für dieses Angebot begeistern könnten. Es ist geplant, „Latein für Solotänzer“ fest in das Trainingsangebot des Vereins aufzunehmen.

Der Preis für die Teilnahme an jeweils 4 Workshops beläuft sich auf 30 Euro pro Person.